Über uns

Wir streben die Vernetzung unter deutsch-kurdischen Juristinnen und Juristen an. Kurden stellen in Deutschland einen erheblichen Anteil an der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte dar. Ihre Zahl wird auf etwa eine Million geschätzt.

Wie andere Migranten auch kamen unsere Eltern und Großeltern zumeist als Arbeitsmigranten, sehr viele auch als politische Flüchtlinge. Gemein ist uns allen, dass wir in Deutschland unsere Heimat gefunden haben, einen Raum der Freiheit und des Rechts, in dem wir uns als Individuen frei entfalten können.

Insbesondere die jüngere Generation macht zunehmend von der Möglichkeit Gebrauch, eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Kurdischstämmige deutsche Ärztinnen und Ärzte, Ingenieurinnen und Ingenieure, Lehrerinnen und Lehrer, Betriebs- und Volkswirtschaftler sowie Juristinnen und Juristen sind und werden ein zunehmend fester Bestandteil des deutschen gesellschaftlichen Lebens sowie des Arbeitsmarktes.

Als Juristinnen und Juristen deutsch-kurdischer Herkunft fühlen wir uns verpflichtet und sind geradezu dafür prädestiniert innerhalb und außerhalb Deutschlands juristische und menschliche Brücken zu schlagen. Viele von uns verwirklichen dies bereits seit langem auf individueller Ebene. Mit der Gründung der Deutsch-Kurdischen Juristenvereinigung e.V. haben wir unsere Energien gebündelt und eine neue, dynamische Plattform für unser Engagement geschaffen. Unsere fachliche und interkulturelle Expertise wollen wir in einer immer vielfältiger werdenden Gesellschaft einbringen.

Wir werden uns für die Zusammenarbeit zwischen der Justiz, der Anwaltschaft und weiteren Institutionen mit rechtlichem Schwerpunkt in Deutschland und Europa und den entsprechenden rechtlichen Institutionen in den mehrheitlich von Kurden besiedelten Regionen im Nahen Osten einsetzen.

In diesen Regionen wollen wir uns für rechtsstaatliche und demokratische Strukturen sowie für Menschen- und Minderheitenrechte einsetzen. In der Türkei bahnen sich nach Jahrzehnten bürgerkriegsartiger Auseinandersetzungen mit vielen Opfern auf beiden Seiten wichtige Entwicklungen an, die eine demokratische Teilhabe des kurdischen Bevölkerungsanteils erstmals realistisch in Aussicht stellen.

Die mehrheitlich kurdisch bewohnten Teile des Iraks und Syriens sind insbesondere durch den Vormarsch der Milizen des sogenannten Islamischen Staates in den Fokus der internationalen Berichterstattung gerückt. Nach Jahrzehnten der Stagnation ist eine starke Dynamik entstanden.

Unabhängig vom jeweiligen Land und der speziellen Situation ist allen Kurden in der Region gemein, dass sie Unterstützung in ihrer demokratisch-rechtsstaatlichen Entwicklung benötigen.

Zudem gilt es, die passenden rechtlichen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und Unternehmen zu schaffen, um internationale Investitionen in den Regionen attraktiver zu gestalten und somit auch demokratisch-rechtsstaatliche Strukturen zu fördern.

Bei der Umsetzung unserer Arbeit vertreten wir keine strikt vorgegebenen rechtlich-politischen Lösungen. Vielmehr möchten wir juristisches Wissen teilen, dessen Anwendung sich in Deutschland und in Europa bewährt hat. Die Umsetzung soll dabei auf vielfältige Weise erfolgen und umfasst u.a. die Organisation und Fortbildung der Juristinnen und Juristen, die Entwicklung einer effizienten und rechtsstaatlich verfassten staatlichen Justiz und Verwaltung, die Förderung von Juristinnen auf ihrem Weg in nach wie vor männlich geprägten Gesellschaften sowie die Organisation von Austauschprogrammen für junge kurdische Juristinnen und Juristen.

Wichtig für uns sind darüber hinaus die Belange der (Migranten-)Bevölkerung, insbesondere der kurdischen Gemeinde in Deutschland. Deshalb wollen wir fachliche Beiträge zum deutschen und europäischen Asyl- und Ausländerrecht leisten und die Zuwanderungsdebatte mitprägen.

Mitglieder unserer Vereinigung sind Wissenschaftler, Beamte, Rechtsanwälte und Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet.

Wer sich von unseren Zielen angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen. Die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung ist offen für alle Juristinnen und Juristen in einer Hochschulausbildung oder mit juristischem Abschluss, gleich welcher Herkunft sie sind.

Wir legen Wert darauf, dass wir parteilich, politisch und wirtschaftlich vollkommen unabhängig sind. Willkommen ist jeder, der unser Anliegen unterstützt und sich zu den Zielen und Werten der freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennt.

5. Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main Samstag, 25 Juli, 2015 - 12:00 Uhr
Gründungsfeier der Deutsch-Kurdischen Juristenvereinigung Samstag, 27 Juni, 2015 - 16:00 Uhr
4. Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main Samstag, 30 Mai, 2015 - 12:00 Uhr
3. Mitgliederversammlung in Bonn Samstag, 4 April, 2015 - 12:00 Uhr
2. Mitgliederversammlung in Köln Samstag, 28 Februar, 2015 - 12:00 Uhr

Atomdeal mit Iran: Kurden fürchten weitere Aggressionen

Pressemitteilung 3-2015

Frankfurt am Main, den 14. Juli 2015

Der Westen feiert den Atomdeal mit Iran als angeblichen Durchbruch und macht dabei „einen historischen Fehler großen Ausmaßes“, ist der Vorsitzende der Deutsch-Kurdischen Juristenvereinigung Kahraman Evsen überzeugt. „Dem Mullah-Regime in Teheran kann man nicht trauen. Die 12 Millionen... mehr

Angekündigter Einmarsch der Türkei völkerrechtswidrig – Verstoß gegen das Gewaltverbot der UN Charta

Pressemitteilung 2-2015

Frankfurt am Main, den 29.06.2015

Der Nationale Sicherheitsrat der Türkei soll nach einem Medienbericht der NZZ am Dienstag, den 30. Juni 2015 über einen militärischen Einmarsch nach Syrien befinden. Mit der... mehr

Kurd cara yekemîn li Almanyayê dezgeheke meslekî damezrînin

Bo Çapemeniyê 1-2015

Frankfurt am Main, 26ê Hezîrana 2015an

Ji bo 27ê hezîrana 2015an Komeleya Hiqûqnasên Alman-Kurd e.V. plan dike ku pîrozbahiya avakirinê bi girsehî li Zanîngeha Goethe Frankfurt am Mainê li dar bixe û bi vê re komele hêvî dike ku hedefên xwe bi mêvanan bide nasîn.

Komeleya Hiqûqnasên Alman-Kurd e.V. dixwaze di xebata hevbeş a di navbera... mehr

Komalgay yasanasai la Almania hat damezrandin

يناﺍدﺩرﺭوکيتلاوﻭاﯿﻴناملآﺁﮫﻪمۆکﮫﻪليﻱنﻥاساناساﯾﻳاﺍدﺩهﻩدﺩﮫﻪمنێرﺭزﺯ

٢٤.٠٧.٢٠١٥

Komalgay yasanasai Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. amadekari dakan bo ahangi damezrandnian la roji 27.06.2015 la Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Law kongrayada amanjekanian bo ray gshti daxane bar bas.

Yakek la hare kare... mehr

Kurden gründen erste juristische Fachorganisation in Deutschland

Pressemitteilung 1-2015Frankfurt am Main, 24. Juni 2015Für den 27. Juni 2015 plant die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. eine große Gründungsfeier an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, bei der die Ziele der Vereinigung der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.Die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. will sich für die Zusammenarbeit zwischen der... mehr

Seiten